deenpl
Polskie Centrum SPA Kołobrzeg

Fahr­räder

Im Jahre 2010 ist ein Radweg ent­stan­den, der Dźwi­rzyno mit Koło­brzeg ver­bin­det und zur Zeit ist die Strecke über 20 km lang und läuft von Dźwi­rzyno über Koło­brzeg bis Ustro­nie Mor­skie. Der Radweg ist sehr male­risch und ver­läuft durch die Schut­zge­biete sowie durch den Ekopark.

 

Die Strecke Dźwi­rzyno — Grzybowo

 

  • Länge — 5959 m
  • Stra­ßen­be­lag: Asphalt

Der Radweg läuft durch male­ri­sche Wäl­der die Ost­se­eküste entlang von Dźwi­rzyno bis zu dem geplan­ten Punkt. Der ganze Weg ist beleuchtet.

 

Die Strecke Grzy­bowo — Kołobrzeg

 

  • Länge — 2000 m
  • Stra­ßen­be­lag: Mineraldecke

Ein beleuch­te­ter Radweg, er läuft die Ost­se­eküste entlang, durch ehe­mah­lige Mili­tär­ge­biete, aber in einer Ent­fer­nung von der Küste. Der Weg endet im Park im westli­chen Teil der Stadt Kolo­brzeg. Etwa in der Mitte kreuzt den Weg ein ande­rer Fuß-und Radweg, der von der Sie­dlung Radzi­kowo III bis zum Meer läuft.

 

Die Strecke Pod­czele — Sianożęty

 

  • Länge — 1005 m
  • Stra­ßen­be­lag: kostka brukowa

Der Weg fängt in Pod­czele – einem Stad­tvier­tel von Kolo­brzeg an – wo seit 1992 rus­si­sche Armee sta­tio­niert hat und es eine Flu­gwaffe gab. Wäh­rend des Fahr­ra­daus­flugs kann man die leeren Flug­zeu­ghal­len besu­chen und die 2 km lange Start­bahn befahren.

 

Die Strecke Sia­no­żęty — Ustro­nie Morskie

 

  • Länge — 2 883 m

Der Weg ver­bin­det sich in Ustro­nie Mor­skie mit dem Inter­na­tio­na­len Fußweg E-9, der durch das ganze Europa von der Stadt Brest in Fran­kre­ich bis die Stadt Bra­niewo in Polen, läuft. Darüber hinaus ver­bin­det sich der Radweg mit dem Blauen Wan­der­weg, der zu den älte­sten Eichen in Polen führt: zu der 800 Jahre alten Eiche „Bole­slaw” und der 649 Jahre alten Eiche „Warcislaw”.